logo

Sie werden diese Problematik kennen: Wenn man die Orchidee kauft ist sie wunderschön und gut fixiert an den Holzstäbchen. Wenn sie dann aber weiter wächst, neue Zweige bildet, hängen die Orchideenstiele komisch in der Luft.

Orchideen Stäbe und Glasstäbe helfen Ihre Orchidee zu stabilisieren

Es gibt Orchideenstäbe, mit Hilfe derer können Sie Ihre Orchideenblume wieder ins rechte Licht rücken und ihr einen stabilen Halt verschaffen. Die Glasstäbe einfach in das Substrat stecken und die Orchideenzweige daran binden. Nicht zu fest, sodass die Pflanze nicht ein- oder abgeschnürt wird. Die Glasstäbe gibt es in vielen tollen Designs, das schaut schön aus und bringt Stabilität. Die Stäbe kann man in den verschiedensten Farben kaufen, so können Sie etwas Buntes der Pflanze hinzufügen und wenn sie in der Ruhezeit ist und keine Blüten trägt, leuchtet trotzdem etwas Farbenfrohes bei der Orchideenpflanze.

Klammern für Orchideen – so befestigen Sie Ihre Orchidee

Es gibt spezielle Orchideenklammern, die an Spangen für Haare erinnern. Sie sind kleine Klammern, die einfach zusammen zwicken. Mit diesen Orchideenklammern können Sie die Orchideenstiele und Zweige an den Glasstäben fixieren. So kann Ihre Orchideenblume wieder in die richtige Richtung wachsen und ihre Form behalten. Dabei müssen Sie nur beachten, die Pflanze nicht einzureißen, zu verletzen oder zu viel zu knicken. Wenn der Orchideenzweig einmal abgebrochen ist, kommt jede Hilfe zu spät. Mit etwas Vorsicht und Sorgsamkeit können Sie die Orchideen wunderbar mit Hilfe von Glasstäben stabilisieren und an den Orchideenstäben fixieren.

Veröffentlicht am Donnerstag, 16. Mai 2013 Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar