logo
bullet1

Orchideen-versenden.de - der Orchideen Versand

blaue Orchidee
Blaue edel Orchidee im Glastopf

Die blaue Orchidee ist derzeit die edelste Orchidee welche es auf dem Markt zu kaufen gibt. Sie ist mit ihren leuchtend blauen Blüten an Schönheit und Eleganz nicht zu übertreffen. Die Orchidee ist ca. 80cm hoch und sticht dadurch besonders hervor. Passend zu der Orchidee bekommen Sie einen Glastopf gratis dazu.

- Details ansehen -
Orchidee Las Palmas
Lila Orchidee im Keramiktopf

Die Phalaenopsis Las Palmas fällt bseonders durch ihr lila Blütenkleid schlicht und elegant auf. Sie ist ca. 60cm hoch und blüht zwischen 3 und 6 Monate im Jahr. Passend zu dieser Orchidee bekommen Sie einen dekorativen Keramiktopf und eine Pflegeanleitung, damit Sie sich lange an ihrer Schönheit erfreuen können.

- Details ansehen -
Orchidee weiss
Weiße Orchidee im Glastopf

Verschenken Sie mit der Phalaenopsis Oxford die "Klassische" unter den Orchideen. Schlicht, einfach und trotzdem Elegant ist das Motto. Die Orchidee ist ca. 60cm hoch und glänzt mit ihren großen, weißen Blüten, welche einen Druchmesser von ca. 8cm haben. Passend zu der Orchidee bekommen Sie einen Keramiktopf gratis dazu.

- Details ansehen -

Orchideen – die schönen Blumen

Die Orchidee übt eine große Faszination aus, wie fast keine andere Pflanzensorte. Als Zimmerpflanzen gibt es sie einige Jahre, aber bei weitem nicht so lange wie andere Pflanzen. Es begann ganz klein und fast heimlich, die Phalaenopsis schlich sich schön langsam in den europäischen Handel ein und eroberte die Herzen im Sturm. Doch die Phalaenopsisorchidee war absolutes Neuland und keiner wusste recht, wie man sie richtig pflegt.

Phalaenopsis – die meistverkaufte Orchidee

Phalaenopsis sind am leichtesten zu halten und pflegen. Man empfiehlt sie besonders für Orchideeneinsteiger – und das waren wir alle, als wir zum ersten Mal die Phalaenopsisorchidee im Blumenhandel sahen. Es gibt diese Orchideensorte in vielen verschiedenen Farben, mittlerweile ist sie sogar in blau erhältlich. Sie fühlt sich in unseren Wohnräumen wohl, da sie tagsüber lieber etwas wärmere Gefilde mag und nachts etwas kühlere. So können wir ihr einen wirklich für sie passenden Lebensraum bieten. Wenn man die Pflanze dann noch regelmäßig gießt und düngt, abgestorbene Triebe über dem Auge wegschneidet und das Orchideensubstrat circa alle zwei Jahre wechselt – dann kann man sich sehr viele Jahre an ihr erfreuen. Praktischerweise braucht sie auch keine echte Ruhezeit, wenn sie dennoch nicht erblüht, stellt man sie auf für zwei Monate an einen kühleren Ort, Temperaturempfehlung 15 Grad Celsius, bald darauf werden ihre Blüten wieder erblühen. Die Phalaenopsis ist wirklich einfach zu pflegen, aber so wunderschön – eine tolle Pflanze. Man kann sie farblich passend der Wohnung nach kaufen, weil sie in allen Farben und Mustern erhältlich ist. Ob gefleckt, gestreift oder unifarben – alles ist möglich.

Jede Orchideenart ist besonders

Es gibt auf der Welt mehr als 30000 anerkannte Orchideenarten, rund 900 Orchideengattungen. Auf jede einzelne Art kann man hierbei natürlich nicht eingehen, natürlich sind auch nur gewisse Arten für unsere Wohnräume geeignet. Die meisten Orchideen sind Wildpflanzen, die in der freien Natur bestens gedeihen. Aber nun zu den schönen Orchideen, die sich als Zimmerpflanzen bewährt haben. Die Phalaenopsis führt die Liste an, sie ist oben genauer beschrieben.

Die Vanda zeichnet sich durch ihre enorm großen Blüten aus, ihre Handhabung ist nicht ganz so einfach aber auch nicht unmöglich. Vandaorchideen gedeihen besonders gut, wenn ihre Wurzeln frei herab hängen können, weshalb es sich empfiehlt, sie aufzubinden oder aufzuhängen. Gerne werden sie auch in große Glasvasen gesetzt. Sie mögen das ganze Jahr über viel Licht und hohe Luftfeuchtigkeit, wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, kann man sich lange an den schönen großen Blüten der Vanda erfreuen.

In Wohnungen sind man oft Dendrobien, diese Orchideenart ist besonders speziell – es gibt mehr als 1200 Sorten, die sich sowohl im Pflanzenaufbau und in der Blütenform als auch in der Kultur sehr stark voneinander unterscheiden. Kaum eine Art von Orchideen ist unterschiedlicher. Die Dendrobium ist sehr farbenprächtig und weist auffällig gezeichnete Blüten auf. An einer Dendrobium Orchidee kann man sich wirklich lange erfreuen, wichtig ist, den Pflegehinweis der jeweiligen Sorte zu lesen und einzuhalten.

Die Cymbidium hat es mittlerweile auch in viele Haushalte geschafft und eignet sich hervorragend als Zimmerpflanze. Sie zeichnet sich aus durch große, farbenprächtige und vielfältige Blüten, ihre Blätter hingegen sind sehr schmal, aber dafür lang. Die Blütenformen variieren je nach Sorte sehr stark. Eine Cymbidiumorchidee mag es lieber kühler, ein wenig geheizter Platz ist der ideale Standort für sie.

Es gibt noch sehr viele weitere Arten, einige bekannte Beispiele sind: Cattleya, Oncidium, Bulbophyllum, Lycaste, Cambria, Nelly Isler……. Eine besondere Orchidee ist die Vanilleorchidee, viele wissen es gar nicht, aber es ist wahr: Das Gewürz Vanille stammt von einer Orchideenpflanze. Die Vanilla Orchidee ist eine Nutzpflanze, sie produziert unser heiß geliebtes Vanillegewürz.

Orchideenpflege – ein wichtiges Thema

Jedes Lebewesen benötigt Pflege, Nährstoffe und Liebe. Dieses Rezept kann man auch auf die Orchidee anwenden. Es ist wichtig, dass man zu Beginn den idealen Standort für die Pflanze schafft. Um welche Orchideenart handelt es sich? Was bevorzugt und mag diese Orchideenart? Man muss sich zu der jeweiligen Art informieren und schon kann man den perfekten Standort schaffen. Ein heller, lichtreicher oder doch eher ein schattigerer Platz, ein warmer Ort oder doch besser ein kühler. Diese Fragen sind vorweg zu klären, um der Blume einen sehr guten Lebensraum bieten zu können.

Dann ist es von enormer Wichtigkeit, die Pflanze regelmäßig zu gießen. Das Düngen darf dabei auch nicht vergessen werden. Die Orchideenblume bezieht ihre Nährstoffe aus dem Orchideensubstrat, doch irgendwann sind auch diese Stoffe aufgebraucht. Deshalb sollte man sie circa alle zwei Jahre in neue Orchideenerde umtopfen. Wenn diese Pflegetipps beachtet werden, steht dem langen Orchideenleben nichts mehr im Weg. Sollte sie dennoch einmal von Schädlingen oder Krankheiten betroffen sein, soll man gezielt gegen das Problem mit ausgewählten Mitteln vorgehen.

Auf was man beim Orchideenkauf achten soll

Wen eine Orchidee schön aussieht, ist dies schon mal eine gute Voraussetzung. Sind noch viele Knospen dran, hat man länger etwas davon, bis alle zu Blüten geworden sind. Man sollte die Pflanze auch untersuchen auf Krankheiten oder Schädlinge, ist sie von einem der beiden Fälle betroffen, besser die Finger davon lassen. Gerade bei Schädlingen besteht die Gefahr, dass sie auf nahe stehende Pflanzen übergehen und somit dann viele Pflanzen befallen. Die Pflanze, die man kauft, sollte auf jeden Fall gesund sein. Schöne grüne Blätter, kräftige Triebe mit Knospen und Blüten – das ist die perfekte Orchidee.

Glücklicherweise kann man die schönen Pflanzen auch im Internet bestellen, was wiederum viel Zeit und Nerven spart. Die Qualität der Orchideen ist ausgezeichnet, direkt vom Blumenhändler, wenn man die Orchideenpflanze hier bestellt, ist garantiert, dass man Top Qualität erhält. Man kann für sich selbst Blumen shoppen oder auch an jemand anderen verschenken und verschicken. Sehr praktisch, wenn man ein Stückchen entfernt wohnt. Der oder die Beschenkte wird staunen wenn eine schöne Orchideenpflanze geliefert wird. Mit einer kostenlosen Grußkarte ist das Geschenk perfekt!

Orchideen sind tolle Geschenke, für jeden Anlass, egal ob es sich um Geburtstag, Hochzeitstag, Weihnachten, Silvester, Muttertag oder anderes handelt. Wird sie bestellt, hat man den Vorteil, dass man an keine Öffnungszeiten gebunden ist, eine sehr große Auswahl hat, ein Top Preis-Leistungs-Verhältnis, bequeme und rasche Lieferung….Online Shopping macht das Leben einfacher. Eine Orchidee ist jedenfalls immer eine gute Wahl, jeder mag die schönen Blumen!