logo
bullet1

Bakterien Infektion bei Orchideen

Eine Bakterien Infektion kann man daran erkennen, dass sich glasige braune, eingesunkene, feuchte Flecken an den Orchideenblättern bilden. Diese braunen Stellen vergrößern sich, die befallenen Blätter werden matschig gelb und fallen schließlich ab. Besonders anfällig für eine Infektion durch Bakterien sind Phalaenopsis. Ursache für diese Krankheit können zu kalte Nächte sein oder wenn die Pflanze nass in einem Topf steht.

Lösung: Die Pflanze nicht zu viel gießen, spezielle Orchideenübertöpfe verwenden, in denen das überschüssige Gießwasser aufgefangen wird und der Innentopf nicht am wässrigen Boden steht. Wichtig ist es auch, die Blume gut zu düngen und die für die Orchidee geforderte Mindesttemperatur nicht zu unterschreiten. Befallene Orchidee von den anderen Pflanzen trennen, da die Bakterien Infektion hoch ansteckend ist. Orchidee in geeignetem Desinfektionsmittel tauchen und die befallenen Blattstellen klein aufstechen, damit sie trocknen.