logo

Der Orchitop ist die Neuheit unter den Orchideentöpfen. Er wurde speziell für die Orchideen entwickelt und ist ein perfekter Topf für diese Pflanzen. Er ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich – passend zu Ihrer Orchidee.

Warum ist der Orchitop so besonders?

Dieser Topf ist für alle Orchideenarten geeignet, egal ob Sie eine Phalaenopsis, Cattleya, Paphiopedilum oder andere Sorte zu Hause haben. Der meist vorkommende Fehler bei der Orchideenkultivierung ist das Übergießen. Vielen Menschen passiert es, dass sie Ihre Orchideen zu viel gießen und somit schädigen. Dafür gibt es auch eine andere Abhilfe: Der selbstbewässernde Orchideentopf.

Der Orchitop hat außen eine Stabkonstruktion und unten einen passenden Untersetzer. Dieses Konstrukt aus Stäben hat freie Abstände zwischen den Stäbchen, dadurch ist eine optimale Belüftung gewährleistet. Eine gute Belüftung des Topfballens sorgt für ein gesundes Leben der Pflanze und ihrer Wurzeln. Die Wurzeln sind der Beginn einer Pflanze, sie geben ihr Halt und versorgen sie mit Nährstoffen. Gesunde Orchideenwurzeln sind die Basis für ein gesundes und langes Orchideenleben.

Zusätzlich kann überschüssiges Wasser in den freien Abständen zwischen den Stäben weglaufen – aber da müssten Sie wirklich schon viel zu viel gießen. Sie können die Blume über den Untersetzer gießen, einfach das Gießwasser in den Orchitopuntersetzer geben und die Orchidee holt sich die Menge Wasser, die sie benötigt. Natürlich können Sie die Orchideenblume auch von oben gießen, überschüssiges Wasser läuft dann einfach ab. Fazit: Der Orchitop sorgt nicht nur für ein gutes Leben Ihrer Orchidee, sondern ist dazu noch richtig schick.

Veröffentlicht am Dienstag, 21. Mai 2013 Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar